Ausschreibungen und Posteraufruf
 

Ausschreibung eines Diplomstipendiums

Die DGKPha schreibt eine Förderung in Höhe von 1500 Euro für eine Diplom- oder Masterarbeit bzw. eine vergleichbare wissenschaftliche Qualifikation auf dem Gebiet der angewandten patientenorientierten Klinischen Pharmazie aus. Mit der Förderung sollen insbesondere Projekte außerhalb universitärer Einrichtungen gefördert werden. Besonders die bei diesen Arbeiten erhöhten organisatorischen Kosten (Fahrten zum Hochschulstandort, Teilnahme an Forschungskolloquien) sowie die Präsentation der Ergebnisse auf Kongressen sollen dabei unterstützt werden.

Bewerbungsfrist: 30.09.2022

Bewerbung und Unterlagen

Bewerben können sich Apotheker/Pharmaziestudierende (w/m/d), die eine Mitgliedschaft in der DGKPha besitzen und eine wissenschaftliche Qualifizierungsarbeit (zum Beispiel Diplom- oder Masterarbeit) zu einem patientenorientierten Thema in der Klinischen Pharmazie anstreben.

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen bei der DGKPha ein:

  • Anschreiben mit kurzer Darstellung der Motivation
  • kurze Projektskizze (mit Projektbeteiligten, wissenschaftlicher Hintergrund mit Literatur, Ziel/Fragestellung, Methodik, Zeitplan)
  • Betreuungszusage einer Universität für die wissenschaftliche Betreuung
  • Lebenslauf des Antragsteller (w/m/d)
  • Mitgliedschaftsnummer der DGKPha oder Antrag auf Mitgliedschaft


Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen per Mail an: waltering@pharmd.de

Stipendienvergabe

Der wissenschaftliche Beirat entscheidet über die Vergabe der Stipendien. Die Förderung soll auf der Jahrestagung 2022 bekannt geben werden. Die Fördersumme wird direkt an den Diplomand/Masterand (w/m/d) ausgezahlt. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums besteht nicht.

Nach der Hälfte der Zeit wird ein kurzer, formloser Zwischenbericht an den wissenschaftlichen Beirat verlangt. Die erste Hälfte des Stipendiums wird zu Beginn, die 2. nach erfolgreichem Abschluss der Arbeit (Abgabe und Verteidigung der Diplomarbeit) und Vorstellung der Ergebnisse im Rahmen der Jahrestagung 2023 (Poster und kurzer Vortrag) ausgezahlt. Die Teilnahmegebühr für die Jahrestagung und Reisekosten bis 250 Euro werden von der DGKPha übernommen.

Ausschreibung von 4 Fortbildungs-/Kongressstipendien

Die DGKPha schreibt eine Förderung in Höhe von jeweils 250 Euro für 4 Stipendien für den Besuch einer klinisch-pharmazeutischen Fortbildung oder Kongressteilnahme aus.

Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in der DGKPha und eine Berufserfahrung von weniger als 5 Jahren sowie die erfolgte oder geplante Teilnahme an einem Seminar oder Kongress im Jahr 2021, welche in besonderer Weise klinisch-pharmazeutische Fähigkeiten vermittelt.

Bewerbungsfrist: 30.09.2022

Bewerbungen und Unterlagen

Bewerben können sich Apotheker/Pharmaziestudierende (w/m/d), die eine Mitgliedschaft in der DGKPha besitzen und in einem Motivationsschreiben von einer Seite darlegen, wie die Seminar-/Kongressteilnahme zu einer Verbesserung der Patientenversorgung eingesetzt wird, d.h. wie der Transfer der Erkenntnisse in die eigene Praxis erfolgen soll.

Bitte reichen Sie folgenden Unterlagen bei der DGKPha ein:

  • Anschreiben mit kurzer Darstellung der Motivation
  • Teilnahmebestätigung des Seminars/Kongresses
  • Mitgliedschaftsnummer der DGKPha oder Antrag auf Mitgliedschaft


Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen per Mail an: waltering@pharmd.de

Stipendienvergabe

Der wissenschaftliche Beirat entscheidet über die Vergabe der Stipendien. Die Förderung soll auf der Jahrestagung 2022 bekannt geben werden. Die Fördersumme wird direkt an den Teilnehmer (w/m/d) ausgezahlt. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums besteht nicht.

Die Erkenntnisse aus dem Seminar-/der Kongressteilnahme sollen durch den Stipendiaten mit einem Poster oder Kurzvortrag auf der Jahrestagung 2023 vorgestellt werden. Die Teilnahmegebühr für die Jahrestagung und Reisekosten bis 250 Euro werden von der DGKPha übernommen.

Posteraufruf

Wir freuen uns auf Posterbeiträge zur Jahrestagung der DGKPha. Es sind explizit Beiträge zu allen Themen in der Klinischen Pharmazie erwünscht, unabhängig vom Kongressthema!

Poster können im DIN A0 Hochformat am Samstag, 11.11.2022 und Sonntag, 12.11.2022 ausgehängt werden. Zusätzliche Handouts (DIN A4) sind ausdrücklich erwünscht.

Abstracts werden elektronisch in der MMP (Medizinischen Monatsschrift für Pharmazeuten) veröffentlicht.

Bewerbungsfrist: 16.10.2022

Bewerbungen und Unterlagen

Posterbeiträge bitte als Abstracts als Worddatei einreichen.

Die Einreichungen sollen folgende Bedingungen erfüllen:

  • Deutschsprachig
  • Doppelzeilig
  • Gliederung: Titel, Autoren, Affiliation, Hintergrund, Zielsetzung, Methoden, Ergebnisse bzw. Projektplan bei noch nicht abgeschlossenen Projekten, und Zusammenfassung
  • Maximal 300 Wörter (ohne Titel, Autoren, Affiliationen)


Wir freuen uns über Einsendungen mit dem Betreff "Postereinreichung DGKPha 2022" per Mail an: klinische.pharmakologie@med.uni-heidelberg.de