Prof. Dr. med. Joachim Boos

Prof. Dr. Boos studierte Pharmazie und Medizin und begann die klinische Tätigkeit am Universitätsklinikum Münster. Es folgte die Qualifikation für „Kinderheilkunde und Jugendmedizin“ mit der Schwerpunktbezeichnung „Kinderhämatologie und Onkologie“ und für „Klinische Pharmakologie“.
Die Erweiterung der pharmakologischen Perspektive von der rein empirischen zu einer Sichtweise mit Einbeziehung normativer Fragen führte zum Studium der Angewandten Ethik mit dem Abschluss des Master of Advanced Studies in Applied Ethics. Nach der Habilitation folgte Berufung auf die Professur für „Experimentelle Pädiatrische Onkologie“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU).

Von präklinischen Testsystemen über Drug-Monitoring-Programme und pharmakokinetische Modellierungen bildet die Arbeitsgruppe das Spektrum klinisch-pharmakologischer Arbeiten ab, die immer auch in ganz enger Zusammenarbeit mit den Pharmazeutischen Instituten der WWU erfolgten.

Als weitere Arbeitsgebiete entwickelten sich die Methodik klinischer Studien und regulatorische Fragen der Arzneimittelentwicklung für Kinder sowie forschungsethische Fragen zu Kindern in diesem Kontext.

Zur ausführlichen Vita von Prof. Boos