MMP | Lernen & Punkten - Zertifizierte Fortbildung

Antikoagulation mit DOAK - ein Update

Mit der Zulassung des direkten Thrombin-Inhibitors Dabigatranetexilat (Pradaxa®, Prodrug von Dabigatran) sowie des direkten Faktor-Xa-Inhibitors Rivaroxaban (Xarelto®) 2008 für die Prophylaxe venöser Thromboembolien nach Hüft- und Kniegelenkersatz begann vor zehn Jahren eine neue Ära der oralen Antikoagulation. Mit den zwei weiteren direkten Faktor-Xa-Inhibitoren Apixaban (Eliquis®) und Edoxaban (Lixiana®) stehen nun vier "direkte orale Antikoagulanzien" (DOAK) zur Verfügung. Die Zulassungen der DOAK basieren auf dem bislang umfangreichsten Studienprogramm in der Arzneimittelentwicklung.

Zertifizierte Fortbildung für diesen Artikel verfügbar

Noch kein Abonnent?


Genießen Sie die Vorteile mit dem MMP-Abonnement

Jetzt informieren