MMP | Lernen & Punkten - Zertifizierte Fortbildung

Juvenile idiopathische Arthritis

Die juvenile idiopathische Arthritis (JIA) ist eine heterogene Gruppe von Erkrankungen unklarer Ursache mit Beginn vor dem 16. Geburtstag und einer mindestens sechs Wochen andauernden Arthri­tis. Anhand der Zahl der beteiligten Gelenke wird zwischen einer Oligoarthritis und einer Polyarthritis unterschieden. Bei der systemischen Form der JIA ist oft eine Arthritis am Anfang nicht vorhanden und tritt erst im weiteren Verlauf auf. Die Therapie umfasst rational und zielgerichtet eingesetzt nichtsteroidale Antirheumatika, Glucocorticoide und konventionelle und biologische krankheitsmodifizierende Arzneimittel.

Zertifizierte Fortbildung für diesen Artikel verfügbar

Noch kein Abonnent?


Genießen Sie die Vorteile mit dem MMP-Abonnement

Jetzt informieren   

Fächerübergreifendes Denken ist extrem wichtig. Ich wünsche mir auch eine Pharmazeutische Monatsschrift für Mediziner.

Joachim Boos, Professor für pädiatrische Onkologie