MMP | Lernen & Punkten - Zertifizierte Fortbildung

Mitochondriopathien

Unter Mitochondriopathien versteht man eine heterogene Gruppe von Krankheitsbildern, deren Gemeinsamkeit in einer Dysfunktion der oxidativen Phosphorylierung besteht. Die Prävalenz mitochondrialerErkrankungen im Erwachsenenalter wird auf 1 : 5000 geschätzt. Somit zählen Mitochondriopathien zu den häufigsten hereditären neurologischen Störungen.

Zertifizierte Fortbildung für diesen Artikel verfügbar

Noch kein Abonnent?


Genießen Sie die Vorteile mit dem MMP-Abonnement

Jetzt informieren   

Besonders hervorzuheben ist die fächerübergreifende Serie „Medizin meets Pharmazie“.

Ulrike Holzgrabe, Professorin für Medizinische Chemie