Demenz bei Trisomie 21

Zustandsbesserung mit Donepezil


Veröffentlicht am: 25.01.2019

Dr. Dietrich Schill, Bad Friedrichshall

Bei zwei japanischen Patienten mit Trisomie 21 und ausgeprägten kognitiven Funktionsstörungen konnte durch die niedrig dosierte Gabe von Donepezil eine eindrucksvolle Besserung erreicht werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der MMP zugänglich.

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber MMP-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt:
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem gewählten Passwort anmelden.

Jetzt registrieren