Arteriosklerose

Triglyceride nicht nüchtern messen


Veröffentlicht am: 25.01.2019

Dr. Birgit Schindler, Freiburg

In zwei großen Kohortenstudien wurde der Zusammenhang zwischen Triglyceridwerten, die im nicht nüchternen Zustand gemessen wurden, und kardiovaskulären Ereignissen untersucht. Nach den Ergebnissen dieser Studien scheinen postprandial gemessene Triglyceridwerte zur Abschätzung des Risikos für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung besser geeignet zu sein als im nüchternen Zustand gemessene Werte.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der MMP zugänglich.

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber MMP-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt:
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem gewählten Passwort anmelden.

Jetzt registrieren